Gemeinde Tiste
Gemeinde Tiste

Willkommen in Tiste! – Störche finden neues Zuhause in Tiste

„Klapper mir nicht so ins Ohr!“ heißt es seit kurzem in Tiste bei unserem Storchennest.


Vor rund vier Jahren wurde bei uns in Tiste im Regenrückhaltebecken, in der Kalber Straße, ein Storchennest aufgestellt. Dies wurde im östlichen Ortsteil Richtung Heidenau abgebaut und von den Tister Jägern und ein paar hilfsbereiten Dorfbewohnern wieder auf Vordermann gebracht. Bis Anfang des Jahres traute sich jedoch kein Storch dieses zu beziehen. Angeguckt wurde es sich immer mal wieder, aber keiner wollte Wurzeln schlagen. Einige vermuteten schon, dass hier eh nie ein Storch brüten würde.

Nun ist es zum Hotspot der Störche geworden. Anfangs kämpften 8 Störche um das Horst in Tiste. Unser jetziges Storchenpaar kam von ihrem Winterdomizil zurück. Vor guten vier Wochen machten sie es sich bei uns im Dorf bequem.

Störche Tiste
Quelle: Tanja Klindworth (spaness.de)


Lüder Röhrs, Gemeindehelfer von Tiste, hat unter dem Horst seine Schafe und beobachtete sogar bereits, dass die Störche auch gerne mal mit seinen Schafen in den Stall gehen. Ob sie sich dort fressen holen oder Heu zum Nestbau …. wer weiß das schon 😊

Was diesen Platz ausmacht?

Hier gibt es wohl genau drei Gründe, wieso der Platz in Tiste ideal für die Störche ist:

1. Nähe zum Dorf. Hier brauchen sie keine Sorgen haben, dass der Seeadler aus dem Bauernmoor in Tiste nochmal vorbei guckt und die Eier klaut oder ähnliches.

2. Regenrückhaltebecken. Es bietet beste Futterversorgung. Ab und zu mal ein Frosch oder einen Regenwurm? Kein Problem! Hierfür müssen sie nur einmal runter, denn unter ihnen gibt es ihre Leibspeisen🤤

3. Leben am Standort. In der Nähe befinden sich unsere Wohnbaugebiete. Hier herrscht also immer Leben. Sei es Kinder die spielen oder Dorfbewohner die im Garten etwas machen. Seitdem unser Storchenpaar dort ist, haben viele das Störchegucken als Zeitvertreib gefunden und schauen des Öfteren Mal vorbei.

Wie lange dauert es noch bis man die Kleinen sieht?

In der Regel brüten Störche 32 Tage. Die Hälfte sollten sie also bereits geschafft haben. Wie viele es werden, weiß man leider nicht. Störche können nämlich zwei bis sieben Eier legen und brüten.

Lassen wir uns also überraschen! 🥳